RUND
UM
EDELMETALLE

EDELMETALL-
KURSE

Tageskurse vom 23.06.2017

Fixingpreise
Gold €/g
Silber €/kg
Platin €/g
Palladium €/g
Verkauf
38,51
526,00
28,32
28,02
Ankauf
35,11
448,00
25,63
24,88
Nachmittagsfixing
Gold €/g
Silber €/kg
Platin €/g
Palladium €/g
Verkauf
38,58
526,00
28,32
28,02
Ankauf
35,18
448,00
25,63
24,88

* Unverbindliche Preisinformationen, alle Angaben ohne Gewähr. Edelmetallpreise sind permanenten Schwankungen unterworfen und können sich manchmal innerhalb von Minuten sehr stark verändern. Die auf unseren Webseiten genannten Umicore-Notierungen sind daher rein statistischer Natur und nur als Indikationen zu betrachten. Die Preise beziehen sich auf industrielle Mengen, bei Kleinmengen sind Abweichungen zu diesen Preisangaben möglich. Wir bitten Sie, bei Bedarf jeweils aktuellste Preise bei unseren Mitarbeitern zu erfragen.

EINE
KRISENSICHERE
INVESTITION

Mit Edelmetallen von Carl Schaefer investieren Sie in extrem risikoarme Werte und können auf umfassende Servicekompetenz zählen. Ob als Goldbarren oder Münzen – bei uns erhalten Sie hochqualitative Investitionsprodukte für Ihren sicheren Weg in die Zukunft. Wir beraten und informieren Sie ausführlich, ganz gleich ob es sich um ein reines Investment oder ein Geschenk handelt. Auf Wunsch können Sie Ihr Edelmetall auch bei uns verwahren lassen.

WUSSTEN
SIE SCHON?

Edelmetalle faszinieren die Menschen seit jeher – nicht nur aufgrund ihrer äußeren Schönheit. Eigenschaften wie die besondere Widerstandsfähigkeit machen sie zu wertvollen Rohstoffen. Platinmetalle wie Platin, Palladium und Rhodium beispielsweise werden heute vorwiegend industriell eingesetzt, vor allem in der Automobilproduktion.

Für Silber fanden schon die Griechen und Römer, aber auch die Goten und Germanen Verwendung. Lange Zeit war es sogar noch wertvoller als Gold. In Minen nahe Athen liegen die Anfänge der Silberproduktion, im Mittelalter wurden Silbervorkommen auch auf deutschen Gebiet erschlossen. Nachdem jedoch die Spanier große Mengen des Edelmetalls aus der Neuen Welt mitgebracht hatten, sank der Wert von Silber deutlich. Ganz anders die aktuelle Situation: Silber kommt in vielfältiger Weise in der Industrie zum Einsatz und wird deshalb immer wichtiger, parallel dazu steigen sein Wert und die Nachfrage.

Gold ist die unbestrittene Königin der Edelmetalle. Es ist vor allem wegen seiner Unvergänglichkeit und Rarität begehrt. Seine Geschichte ist untrennbar mit der des Geldes verbunden: Das Wort Gold entstammt dem indogermanischen „ghel“, aus dem sich unser Wort „Geld“ entwickelte. Frühzeitig wurde Gold im Handel eingesetzt und später in Form von Münzen für den Zahlungsverkehr verwendet. Bis weit ins 20. Jahrhundert waren die Währungen durch Gold gedeckt. Seine magische Anziehungskraft hat es seit dem ersten Aufkommen bis heute nicht verloren: Es wird in unzähligen Industriezweigen verwendet und hat, obwohl es jetzt kein gängiges Zahlungsmittel mehr ist, als Krisenwährung in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen. Viele Menschen greifen in diesen Zeiten der Unsicherheit auf physisches Gold als Kapitalanlage zurück, denn:

Gold wird in fast allen Kulturen der Welt als Tauschmittel akzeptiert.

Gold kann als „einfache“ Anlage definiert werden, da es greifbar ist. Lediglich die Goldkurse sind zu beobachten.

Gold entzieht sich, im Gegensatz zu Immobilien oder Lebensversicherungen, dem staatlichen Zugriff.

Gold ist als physische Anlage, in Form von Anlagemünzen oder Goldbarren, von Umsatz- und Abgeltungssteuer befreit.